Skip to main content

11 Ethik – Deine Verantwortung, als TierkommunikatorIn

Es gibt Dinge über die du dir erstmal Gedanken machen solltest

Ich bin zwar kein Freund von vielen Regeln, die eventuell sogar nur ein Mensch aufgestellt hat. Jedoch ist es gut, diese Regeln zu kennen, um überhaupt einen Blick dafür zu bekommen über was man mal nachdenken sollte. Denn auch Tiergespräche sollten nicht unbedacht geführt werden.
Frage dich im Voraus, was du bewirken kannst und wo der Nutzen eines Gesprächs liegt.

Ganz besonders wichtig ist mir in diesem Zusammenhang das Geben von Versprechen. Viele Dinge liegen nicht nur in deiner Hand und so ist ein Versprechen eine knifflige Sache. Es ist schlimmer, wenn ein Versprechen nicht eingehalten wird, als wenn du es nie bekommen hättest. Daher überlege sehr genau, ob du überhaupt etwas versprechen kannst und möchtest.

Gerade bei Gesprächen mit Tieren, die bei einem anderen Menschen leben, sollte dies beachtet werden. Jedoch bin ich der Meinung, dass es legitim ist, mit dem Tier eines anderen Menschen zu kommunizieren. Stelle dir auch hier wieder vor, es sei das Kind eines fremden Menschen. Es ist sicher ok, wenn du dieses Kind nach seinem Befinden fragst oder deine Hilfe anbietest. Es ginge jedoch zu weit, wenn du es über familiäre Gegebenheiten ausrfragst und hm versprichtstihm etwas zu ermöglichen.

Höre am Besten in die Folge rein, um meine Gedanken zu diesem Thema noch genauer zu erfahren.

Lies dir gern den Ethikcode von Penelope Smith durch. Ich kann ihm großteilig zustimmen, jedoch wird er teilweise zu eng und streng ausgelegt.
Ethikcode nach Penelope Smith

Schau in deinem Alltag doch mal genauer auf dein Verhalten in Gesprächssituationen. Wie verhältst du dich da und wie kommt es beim anderen an? Übertrage es auf deine Tiergespräche und achte auf einen höflichen und respektvollen Umgang.

Bis bald…
Anne


PS: Trag dich gern ins Formular ein, um keine Folge und keine Infos mehr zu verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend