Skip to main content

47 Weg vom muss und hin zum möchte

Kill nicht deine Leidenschaft

Du hast doch sicher schon öfter mit etwas angefangen, weil es dir total viel Spaß gemacht hat oder? Wie schnell kann es aber passieren, dass man auf einmal denkt, man müsste bestimmte Ziele erreichen, die Dinge auf bestimmte Weise tun etc. Sehr schnell geht dann die Freude verloren und alles wird krampfig. Über dieses Phänomen spreche ich in der heutigen Podcastfolge.

Diesen Podcast habe ich ins Leben gerufen, da ich sehr gern über die Dinge spreche, die mich bewegen und ich dieses Medium einfach super finde, um dich daran teilhaben zu lassen und dir so Impulse und Ideen liefern zu können. Rund ums Podcasting gibt es jedoch sehr viele „Regeln“ und Vorgehensweisen.
Irgendwann habe ich nur noch daran gedacht, dass ich ja wöchentlich eine Folge herausbringen muss und das die Folgen so und so sein sollten. Trotz vieler Ideen, haben mich diese Vorgaben komplett blockiert. Ich hatte nur noch wenig Freude am Aufnehmen der Folgen und fand nichts mehr gut genug.

Das selbe ist mir sogar mit meinem Pony Kimberley passiert. Auch da hatte ich auf einmal nicht mehr den Fokus auf unserem Gefühl und Spaß, sondern auf Zielen und Dingen, die man tun muss, um dieses Ziel zu erreichen. Alles wurde sehr krampfig und es klappte einfach nicht mehr mit uns.

Nun bin ich mittlerweile ein Mensch, der sehr viel analysiert, die Dinge betrachtet und Zusammenhänge sucht. Eines Morgens bin ich aufgewacht und mir ist auf einmal bewusst geworden, dass ich mich selbst so unter Druck gesetzt habe. Ich konnte auf einmal erkennen, dass ich so handelte, wie ich selbst nicht behandelt werden möchte und das dies mit inneren Mustern meiner Ahnenfamilie zusammen hängt. Also habe ich die Reißleine gezogen und mir gesagt, dass ich diesen Kreislauf durchbrechen möchte. Ich möchte wieder ins Gefühl und den Spaß kommen. Ist ja nicht so, dass ich dort nicht schonmal war. 🙂
Genau das selbe werde ich beim Podcasten beachten. Ich werde Folgen mit Spaß und gutem Gefühl aufnehmen und auch hier meine Intuition einfließen lassen. Dies kann dazu führen, dass die weiteren Folgen unregelmäßig erscheinen. Jedoch bin ich für Qualität und nicht für Quantität. Und ich bin fest davon überzeugt, dass auch du viel mehr davon haben wirst. Und genau das möchte ich ja.
Vielleicht ist auch dir schoon aufgefallen, wie toll es ist Menschen zuzusehen, die Spaß an dem haben, was sie tun. Dabei ist es sogar egal, auf welchem Niveau sie es nun tun. Kickende Kids aus einem Armenviertel in Bolivien können manchmal mehr Begeisterung wecken, als Profifußballer in der Bundesliga.
Dich möchte ich ebenfalls unbedingt dazu ermutigen die Dinge zu tun, weil sie dir Freude machen. Lasse doch mal die Regeln und Vorschriften beiseite. Solange du niemandem schadest, ist es doch egal, wie du deiner Leidenschaft nachgehst.

Bis bald….
Anne

PS: Über den Newsletter erfährst du immer, wenn eine neue Folge erscheint oder was es sonst so gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend