Skip to main content

48 Falsche Entscheidungen oder einfach nur Entscheidungen?

Frieden mit getroffenen Entscheidungen treffen

Jeden Tag treffen wir tausende Entscheidungen. Das beginnt schon bei der Frage, ob wir aufstehen möchten oder was es zum Frühstück gibt und obs heute mit oder sogar mal ohne Zähneputzen zur Arbeit gehen soll. Hm, solls überhaupt zur Arbeit gehen? Du siehst, es gibt tausende Entscheidungen, die wir am Tag treffen. Manche davon haben weniger große Folgen und manche sogar riesen große.
Über Entscheidungen mit großer Wirkung und Veränderung spreche ich in der heutigen Folge…

Dies ist eine Folge mit einer persönlichen Geschichte aus meinem Leben. Ich wurde an sie erinnert, als ich mit einer klientin über das Tiergespräch gesprochen habe, welches ich mit ihrem verstorbenen Hund führen durfte.
Das Frauchen musste eine Entscheidung treffen und entschied sich für eine weitere OP. Nach dieser Operation verkraftete der Hund die Medikamente nicht mehr so gut und es traten noch weitere Komplikationen auf, in deren Folge er verstarb. Nun wollte das Frauchen gern wissen, ob sie etwas falsch gemacht hat.
Ihr Hund sagte, dass sie es so gut gemacht hat, wie sie konnte und manchmal läuft es einfach nicht so, wie es sollte. Das ist manchmal nicht vorauszusehen und nicht einzuplanen. Es ist letztendlich aber immer genau richtig gelaufen, wie es ist.

Diese Geschichte hat mich an meine Augenoperationen erinnert. Im Nachhinein habe ich mehr Informationen erhalten und hätte mich wohl nochmal mehr mit meinem Arzt auseinander gesetzt, wenn ich diese bereits vor der ersten OP gehabt hätte. Jedoch ist er der Experte und er hat es so gut gemacht, wie er es konnte und sicher das Risiko so klein gehalten, wie er konnte. Nun hat mein Körper einfach so reagiert, wie er eben reagiert hat. Der graue Star, der in der ersten OP entfernt wurde, kam bereits nach einem Jahr wieder. Das ist nicht bei jedem Patienten so. Durch die weitere Operation kam es dann zu weiteren Komplikationen und nun sehe ich eben nur noch hHelligkeitsunterschiede und bin blind.
Ja, ist echt verdammt blöd gelaufen und gerade am Anfang hab ich echt scheiße geschrien. Dann habe ich gelernt damit umzugehen und lerne es bis heute. Rückblickend hat es mich dort hin gebracht, wo ich heute bin und dafür bin ich dankbar.

Also eine Entscheidung, die zu gravierenden Veränderungen geführt hat. Niemand konnte dies einberechnen und es ist eben anders gelaufen, als es sollte. Wobei es ja im Großen und Ganzen sicher genau so gelaufen ist, wie es sollte. Ich habe Erfahrungen gemacht, gelernt mit ihnen umzugehen und habe nun Wissen, welches anderen helfen kann. Wenn wir glücklich sein möchten, dann führt einfach kein Weg dran vorbei die Entscheidungen und Erfahrungen zu akzeptieren und zu schauen, wie wir nun weiter kommen können.

Meiner Meinung nach gibt es keine falschen Entscheidungen. Jede Entscheidung hat Folgen und wir müssen sie treffen. Denn auch das Nichtstun ist letztendlich eine Entscheidung. Vielleicht läuft es dann manchmal nicht so, wie du es eingeplant oder dir gedacht hast, aber genau daraus kannst du lernen.

In der Folge erzähle ich übrigens ausführlicher über dieses Thema und meine Erfahrung. Hör also rein. 😉

Bis bald….
Anne

PS: Über den Newsletter erfährst du immer, wenn es wieder eine neue Folge gibt oder wenn es mal Aktionen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend