Skip to main content

IITM

„Wenn wir unsere Angelegenheiten auf der inneren Ebene gründlich erledigen, das tun was uns geheißen wird, dann können wir im Außen beruhigt eine Tasse Tee trinken mit dem Gefühl, es ist getan, und abwarten bis sich die Früchte unserer Arbeit zeigen.“
Jeanne Ruland

Was ist IITM?

IITM ist eine Imaginationsmethode aus England und steht für Inner Imagery Transformational Metaphors. Entwickelt wurde diese Methode von Mary Woodthorpe.
Es ist eine sehr spielerische Methode bei der man sich auf eine innere Bilderreise begibt. Auf dieser Reise verändert man mit Hilfe bestimmter Metaphern seine inneren Bilder bis ein sehr harmonisches und schönes Bild entsteht. Dadurch ist es möglich sämtliche Probleme oder Blockaden zu lösen.

Jede Krankheit oder jeder Konflikt ist Ausdruck aus dem Gleichgewicht geratener Frequenzen in unserem Körper und Energiefeld. Mit Hilfe der Imaginationen gelingt es diese Unstimmigkeiten aufzudecken und aufzulösen, sodass die Frequenzen im Anschluss wieder im Gleichgewicht sind.
Da alles im Leben mit einander zusammenhängt und alles auch ein Spiegel ist, können sich Konflikte, die vermeindlich nur im Außen bestehen dadurch auflösen, dass im Inneren die Frequenzen zu diesem Thema in Einklang gebracht werden. Es gilt: „Wie Innen – So Außen“.

Schmetterling

Imagination ist die Fähigkeit sich etwas gedanklich vorzustellen. Die Bilder, Gedanken oder Gefühle, die bei den Reisen erscheinen, sind denen in Träumen sehr ähnlich. Die Bilderreisen sind in gewisser Weise geführte Tagträume. Es ist aber nicht notwendig, dass Sie Bilder sehen. Es reicht vollkommen aus, wenn sie etwas fühlen oder die Reise mit Gedanken in Worten vollziehen.

Ich fungiere auf Ihren Bilderreisen als ihre Reiseleiterin. Durch gezielte Fragen helfe ich Ihnen dabei Blockaden zu lösen und führe Sie so hin zu einem befreiten und stimmigen Gefühl mit dem Sie völlig zufrieden sind. Wohin die Reise gehen soll, finden Sie mit Hilfe ihres Unterbewusstseins heraus. Es wird Ihnen zeigen, was Sie auf dieser Reise erleben möchten und was wichtig für die Lösung ihres Themas ist. Ihr gutes Gefühl ist Ihnen dabei stets ihr Kompass. Es zeigt Ihnen an, ob Sie noch in die richtige Richtung unterwegs sind. Alles ist auf diesen Reisen möglich!

Wobei kann IITM helfen?

Die Liste der Themen, die mit Hilfe von IITM angesehen und gelöst werden können ist sehr umfangreich. Hier möchte ich Beispielhaft einige Punkte nennen, bei denen IITM sinnvoll eingesetzt werden kann.

  • Beziehungsprobleme: Egal, ob es Streit mit dem Partner, Ärger mit Kollegen, Probleme mit den eigenen Tieren oder immer wieder Auseinandersetzungen mit den Kindern gibt. Auch bei Problemen mit Männern/Frauen im Allgemeinen oder der eigenen Arbeit kann IITM helfen Klarheit und Harmonie zu schaffen.
  • Krankheiten: Hier kann man bei A wie Asthma anfangen und bei Z wie Zerrungen aufhören. Körperliche Erkrankungen können genauso behandelt werden, wie psychische Störungen.
  • Ängste: Auch bei allen Arten von Ängsten kann IITM helfen. Angst vor Gewitter, dem Zahnarzt, Prüfungen, Höhe oder auch Spinnen kann mit dieser Methode angesehen und gelöst werden.
  • Traumata: Traumata sind schlimme Erlebnisse, die man in seinem Leben durchgemacht hat und die einen nie wirkich in Ruhe lassen. Entweder werden sie in Träumen immer wieder erlebt, kommen als Flashbacks am Tage zum Vorschein oder zeigen sich auch nur in Erinnerungen. Sie können ursächlich für Krankheiten, Ängste oder beispielsweise Probleme mit dem Selbstwert sein. Mit IITM ist es möglich die Ereignisse aufzudecken und zu harmonisieren. Wobei es sehr hilfreich ist, dass man mit Hilfe von Metaphern arbeitet, was ein erneutes durchleben der Situationen nicht notwendig macht.
  • Selbst: Es gibt viele Dinge, die mit dem Selbst zusammen hängen und darüber hinaus mit vielen anderen Bereichen unseres Lebens. Unter anderem sind das Selbstwert, Selbstvertrauen, Selbstsicherheit oder auch Selbstbewusstsein. Diese Aspekte können mit Hilfe der Imaginationstechnik gestärkt werden.
  • Emotionen: Auch Emotionen wie Trauer, Wut, Ungeduld oder Aggressivität können mit Hilfe der Metaphern zu harmonischen inneren Bildern gewandelt werden. Man kann dabei herausfinden, welche Gründe dafür verantwortlich sind, dass ich oder mein Tier beispielsweise immer wieder aggressiv auf bestimmte Situationen reagieren. Das tolle ist, dass diese Gründe auch gleichzeitig aufgelöst werden können, sodass sie nicht mehr weiter als Ursache wirken.
  • Süchte: Süchtig kann man ja nach so ziemlich allem sein. Das ist jedoch kein Problem, denn bei IITM gibts keine Beschränkungen oder Limits. Sowohl die Sucht nach Zigarretten als auch die Sucht nach Aufmerksamkeit können angesehen und bearbeitet werden.
  • Herz: Das Herz ist ein sehr wichtiges Organ und hängt mit unheimlich vielem zusammen. Wir sollen auf unser Herz hören, denn es wird uns immer richtig leiten. Leider haben viele um ihr Herz eine oder mehrere Herzmauern errichtet, um es vor Schmerzen und Schaden zu bewahren. Dies war auch eine Zeit lang sicher richtig und wichtig aber diese Mauern sollten auch wieder eingerissen werden damit das Herz wieder frei ist. Mit einem freien Herzen ist es möglich Gefühle zuzulassen, enge Bindungen einzugehen und unsere Berufung zu finden.

Send this to a friend